„Ein besonderes Sammelalbum“


von Ingrid Teicke

Das Sammelalbum zu „Das doppelte Lottchen“ ist leider nicht mein eigenes Sammelwerk, sondern stammt von einer Buchhändlerin, die ihre Büchersammlung aufgelöst hat. Sie überreichte es mir zusammen mit Bilderbüchern, die ich an eine Kindertagesstätte weitergab. Das Sammelalbum bewahrte ich jedoch auf, denn es erinnerte mich an meine eigene Kindheit. Das Besondere ist, dass im Sammelalbum nicht nur die Geschichte von Erich Kästner erzählt wird, sondern dass neben den „normalen“ Sammelbildern auch Sammelfotos von der Verfilmung von Josef von Báky (DE 1950) eingeklebt wurden. Ich finde die Erstverfilmung von „Das doppelte Lottchen“ wunderbar! Es geht mir oft so, dass ich die alte Fassung eines Filmes lieber habe, als eine Neuverfilmung. Umso schöner finde ich es, dass dieses Sammelalbum zufällig in meinen Besitz gelangte.

[Gesamt: 0   Durchschnitt:  0/5]

Schreibe einen Kommentar