„Sammelbilder als Kaugummi-Extra“


von Anneliese Woost

Der Kaugummi hat nicht besonders geschmeckt, aber die Bildchen waren dabei. Das ist der Rest meiner Sammlung, vieles ist schon verschütt‘ gegangen. Wir haben als Jugendliche in den 1960er Jahren die Bilder unserer Idole gesammelt und auch einige Bilder aus dem Bekanntenkreis dazu geschenkt bekommen. Teilweise kannten wir die Schauspieler aber gar nicht. Die Welt des Kinos und der Geschichten hat uns Mädchen jedoch immer interessiert. Ich wohnte nach dem Umzug von Frankfurt schon in Erzhausen und hier gab es nur ein bescheidenes „Stuhlkino“ im Saal der „Linde“. Der Eintritt war eine Mark am Sonntagnachmittag. Die „Linde“ (einheimisch: „Haase Peter“) mit dem Saal gibt es heute noch, das Kino schon lange nicht mehr. Filme und Schauspieler sind aber heute noch mein Hobby.

[Gesamt:0    Durchschnitt: 0/5]

Schreibe einen Kommentar