Lyrik


4
von Dietrich Wolff Werner Herzog auf einer Wanderung, unendlichen Wanderung, deren Gerade schließt sich zum Kreis. Inmitten größter Unwegsamkeiten, spektakulärster Aussichten, mit dem Freunde, dem Feinde, der später anheimgegeben dem Spott, der Verachtung – und dennoch in deiner Einsamkeit dich begleitet, beflügelt, getragen – und doch bald wieder allein in […]

„WERNER HERZOG – ein Gedicht“