„Meine Haut – mein Film-Tagebuch“


von Marc Dislike

Ich bin schon von klein auf ein großer Comic- und Filme-Fan. Daher sammle ich noch heute neben Figuren, Poster und Comics auch Bilder auf meiner Haut. Es ist eine etwas andere Art von Sammlung – für mich etwas Besonderes. Es sind Erinnerungen an schöne Zeiten in meinem Leben. Tattoos sind eine wundervolle Kunst, diese Erinnerungen für immer zu verewigen. Zum Beispiel war Batman der erste Film, den ich (damals war ich 15) gemeinsam mit meinem Bruder (damals 12) alleine ohne elterliche Aufsicht gesehen habe. Für mich war von da an Jack Nicholson der wahre Joker. Dann erinnere ich mich an eine großartige Filmnacht mit Freunden, die wir zahlreichen Gruselfilmen gewidmet hatten. In dieser Nacht war ich von Alien so begeistert, dass ich diesen auf meiner Haut verewigen musste. Mein Körper lässt noch ein wenig Spielraum für viele weitere Erinnerungen. Auf den Fotos bekommt man also nur einen kleinen Einblick in meine Sammlung…

[Gesamt:3    Durchschnitt: 5/5]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte löse die kleine Rechenaufgabe, um SPAM zu vermeiden: Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.