Dietrich Brüggemann: „Erinnerungen sind unzuverlässig“


von Dietrich Brüggemann

Jeder weiß es: Erinnerungen sind unzuverlässig. Die Erinnerung ist kein Film, sondern eine Art Theaterstück, das jedesmal neu inszeniert wird, wenn man sie abruft. Derrick hat nie „Harry, hol schon mal den Wagen“ gesagt, und Ingrid Bergman hat nie „Play it again, Sam“ gesagt.
Und trotzdem denkt man, sie hätten es gesagt, denn das, was sie tatsächlich sagen, läuft hinaus auf das, was sie nicht sagen.
Also habe ich damals, im Studium an der HFF, im Seminar „Wahrnehmungstheorie“ diesen kleinen Zusammenschnitt gemacht. Der Dozent war Professor Gerhard Schumm, sein Seminar war großartig, und die Aufgabe am Ende war: Irgendwas, das mit Wahrnehmungstheorie zu tun hat.
All das ist jetzt schon wieder zehn oder zwölf Jahre her, und es könnte auch ganz anders passiert sein, denn Erinnerung ist unzuverlässig.

Video „As Time Goes Again“

[Gesamt:0    Durchschnitt: 0/5]

Schreibe einen Kommentar