„Also, wat is en Henckels?“


von Alexander Pawlak

Ein Buch, das auf dem ersten Blick so gar nichts mit Film zu tun zu haben scheint. Diese Ausgabe von Morgensterns Galgenliedern aus dem Jahr 1911 war auf dem Flohmarkt ein netter Fund. Die Widmung störte da nicht, aber woher kannte ich bloß den Namen Paul Henckels? … Nicht zuletzt aus der „Feuerzangenbowle“, die ich kurz zuvor in einer Open-Air-Vorführung auf dem Marburger Marktplatz gesehen hatte (allerdings bequem aus dem Fenster der Wohnung eines Freundes, die einen perfekten Blick auf die Leinwand bot). Dass der Schauspieler Paul Henckels, der den Lehrer Bömmel so unnachahmlich verkörperte, nach dem Krieg mit Busch- und Morgenstern-Lesungen durch die Lande zog, habe ich erst mit diesem Büchlein gelernt, das seine Anmerkungen für den Vortrag enthält.

[Gesamt: 2   Durchschnitt:  3/5]

Schreibe einen Kommentar